Murmeltiersalbe

Die Murmeltiersalbe ist ein reines Naturprodukt und gilt wegen ihrer zahlreichen positiven Eigenschaften als Geheimtipp in Sachen Hausmittel. Sie wurde bereits vor Jahrhunderten auf Grund ihres schnellen Wirkungseintritts unter den Generationen, besonders im Alpenraum, weitergegeben. Die Salbe wird auf der Basis vom Öl des Murmeltieres hergestellt, dem Fett der Murmeltiere, das sich vor ihrem Winterschlaf angesammelt hat. Das Fett der Tiere enthält nur wenig Wasser, ca. 10 Prozent. Durch die Nahrungsaufnahme vieler pflanzlicher Wirkstoffe durch die Tiere enthält die Salbe viele Vitamine, besonders die Vitamine D und E. Die Salbe enthält neben hochwirksamen Pflanzenbestandteilen wie z. B. Latschenkiefer unter anderem auch Olivenöl bzw. Sheabutter. Auf Paraffine wird häufig je Hersteller verzichtet. Oft stammt die Salbe aus kontrolliert biologischem Anbau.

Murmeltiersalbe soll die Durchblutung der Haut anregen
Nach Freizeitaktivitäten aufgetragen wirkt die Salbe erfrischend und ist somit auch für Sporttreibende bestens geeignet. Die natürliche Art und Weise der Wirkung der Salbe unterscheidet diese von chemischen Produkten. Nach schwerer körperlicher Arbeit, welche oft eine Überbeanspruchung der Muskeln zur Folge hat, findet die Salbe ebenfalls Einsatz. Das Produkt lässt sich sowohl im Nacken- und Schulterbereich, als auch auf den Armen einmassieren. Seine Anwendung findet es des Weiteren am Rücken, an Beinen, Knien und Füßen. Der Gebrauch findet je nach Bedarf zwei- bis dreimal täglich statt. Empfohlen wird das Einreiben der Salbe nach dem Aufstehen und vor dem Schlafengehen, sodass eine intensive Einwirkung ermöglicht wird. Es ist darauf zu achten, dass die Salbe nicht auf offene Wunden aufgetragen wird. Sie darf auch nicht in die Augen oder auf die Schleimhäute gelangen.  Die Anwendung der Salbe sollte nicht bei Säuglingen und Kleinkindern erfolgen. Sollte eine allergische Reaktion auftreten, ist die Anwendung sofort zu beenden.

Erhältlich ist die Salbe unter Anderem in Apotheken oder im Versandhandel.

Bildquelle: © Christian Musat – Fotolia.com

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.